Akademiegespräch zur Papst-Enzyklika :

Eine Vorstellung und Einordnung der neuen Enzyklika “Fratelli tutti” von Papst Franziskus wird Professorin Dr. Ursula Nothelle-Wildfeuer, Lehrstuhlinhaberin für christliche Gesellschaftslehre an der Universität Freiburg, im Rahmen eines Online-Gespräches der Thomas-Morus-Akademie Bensberg vornehmen. Es findet statt am Montag, 26. Oktober, von 19 bis 20 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldungen über das Internet
: www.tma-bensberg.de

Frau Prof. Dr. Nothelle-Wildfeuer hat beim KKV über das Thema: “Familie und Beruf – Die Rolle der Frau in verschiedenen Herausforderungen” bzw. beim Ökumenischen Aktionskreis “Ohne Sonntag gibt´s nur noch Werktage zum Thema: “24 Stunden Auszeit? – Von Wert und Würde des Sonntags” gesprochen.

Erzbischof Heiner Koch auf Stippvisite in St. Nikolaus in Bensberg

Anlässlich eines privaten Besuchs in Bensberg feierte der Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch am Donnerstag in St. Nikolaus eine Abendmesse.
Der Gast aus der Bundeshauptstadt freute sich sichtlich als Zelebrant der Eucharistiefeier in der Kirche St. Nikolaus an eine ehemalige Wirkungsstätte zurückzukehren. „Wie viele Firmungen habe ich hier gefeiert, wie viele Messen in dieser Kirche zelebriert“, erinnerte sich Koch mit großer Herzlichkeit an die Zeit zwischen 2006 und 2013, in der er häufiger zu unterschiedlichen Anlässen Gast in Bensberg gewesen war.

Unser Geistlicher Beirat, Pfarrer Andreas Süß, dankte dem Herrn Erzbischof Dr. Koch für seinen Besuch und für sein großes Engagement, das er seit
dem Kölner Weltjugendtag 2005 als Generalsekretär, und auch danach als Unterstützer der Jugendinitiative “Nightfever” gezeigt habe.

weiterlesen

Hoffnungsvoller Start in Bergisch Gladbach

Junge Erwachsene aus verschiedenen Gemeinden haben sich nach der Sonntagabendmesse in St. Nikolaus in Bensberg zusammengefunden,
um Angebote für junge Erwachsene auf die Beine zu stellen. Sie wollen sonntagsabends den Gottesdienst lebendig gestalten und im Anschluss
daran gesellschaftliche, politische und wissenschaftliche Fragestellungen auch aus der Sicht des Glaubens diskutieren. Dieses Anliegen hat
unser Geistlicher Beirat, Pfarrer Andreas Süß, Pfarrer von Bensberg und Moitzfeld, gerne aufgegriffen und stand bei der Gründung der KKV-Ortsgemeinschaft
Bergisch Gladbach unterstützend zur Seite.

Der Vorsitzende des KKV – Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, Herbert Süß,
gratuliert dem Vorstand der neuen KKV-Ortsgemeinschaft Bergisch Gladbach
im Namen des Vorstandes und der Mitglieder und wünscht ihm alles Gute und Gottes reichen Segen.

Foto: Philipp Berghäuser
v.l.n.r.: Vorstand der neu gegündeten Ortsgemeinschaft der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung BGL (KKV): Martin Lucke, Anna Berghäuser, Sebastian Hoppe, Charlott Marie Hoppe, Pfarrer Andreas Süß, Brigitta Paffenholz, Carsten Stobbe

Nach schwerer Krankheit verstarb im Glauben an die Auferstehung

Msgr. Johannes Schwickerath

Pfarrer i.R.

Vorstand und Mitglieder des KKV werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Totenbrief

„Lommer jonn“

Auf Ulla Hahns Spuren durch Monheim und am Rhein entlang.

Ulla Hahn, geboren 1945 in Brachthausen, heute Kirchhundem im Sauerland. Die promovierte Germanistin war Lehrbeauftragte an den Universitäten Hamburg, Bremen und Oldenburg, anschließend bis 1989 Literaturredakteurin bei Radio Bremen. 1994 hatte sie die Heidelberger Poetik-Dozentur inne. Ihr lyrisches Werk wurde u. a. mit dem Leonce-und-Lena-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet. Für ihren Roman “Das verborgene Wort” (2001) erhielt sie den Deutschen Bücherpreis. 2009 folgte “Aufbruch”, der zweite Teil des Epos.

In der Neustraße 2 in Monheim am Rhein steht das ehemalige Elternhaus – heute ein städtisches Literaturhaus für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, in dem es Lesungen, Workshops und Kurse gibt.

Wir danken Frau Kathrin Becker (Chefin vom Dienst), dass sie Frau Dr. Ulla Hahn, eine der wichtigsten Lyrikerinnen der Gegenwart, und den Bezug zu ihrer Heimatstadt Monheim am Rhein in der Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln so beeindruckend vorgestellt hat.
rp-online
https://kirchenzeitung-koeln.de/959
monheim.de

KKV – Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
Monheim am Rhein
Der Vorstand

Bilder: rp-online

Erinnerungen an den Monheimer Pfarrer Franz Boehm

Der KKV dankt der Stadt Monheim am Rhein
und der Katholischen Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius
für das Denkmal des couragierten Pfarrers Franz Boehm,
dem bereits am 25.02.2013 durch den Vortrag
“Pfarrer Franz Boehm – Glaubenszeuge und Märtyrer”
von Herrn OStR. i.R. Peter Buter besondere Wertschätzung zuteil wurde.

Am Sonntag Laetare, 6.03.2016, gedachte der KKV und die Kirchengemeinde St. Gereon
in einem besonderen Gottesdienst dem mutigen Pfarrer Franz Boehm.
Neben dem amtierenden Pfarrer an St. Gereon, Burkhard Hoffmann,
nahmen die ehemaligen Pfarrer Msgr. Rudolf Scheurer und Msgr. Winfried Motter,
und die Monsignori Theodor Buter und Johannes Schwickerath,
die Pfarrer Boehm noch persönlich kennengelernt haben, als Konzelebranten teil.
Weitere Herren am Altar waren Pater Robert Jauch
aus St. Katharina in Düsseldorf-Vennhausen
(Pfarrer Boehm´s Wirkungsstätte 1917-1923)
und zur großen Überraschung vieler, der jetzige Pfarrer in Boleszyn, Piotr Nowak.

Pressebericht zur Einweihung des Franz-Boehm-Denkmals

„Kirchliche Seniorenarbeit in Zeiten von Corona“
– Chancen und Herausforderungen

Es ist uns ein großes Anliegen, mit Ihnen auch in Corona-Zeiten in einem guten informativen Kontakt zu bleiben.

Schicken Sie bitte eine Mail oder rufen Sie an, wenn Sie für sich oder Ihre Familie, Freunde und Bekannte
mehr zu den folgenden Themen/Links erfahren möchten.

Themenfelder:

  • Erfahrungsaustausch zur aktuellen Situation: Was bewegt Sie in diesen Tagen? Was liegt Ihnen auf dem Herzen? Welchen Bedarf sehen Sie?
  • Innovative Kommunikationsangebote für ältere Menschen in Zeiten sozialer Distanzierung: Welche Möglichkeiten gibt es? Welche Rolle können digitale Medien dabei spielen – Methoden und Werkzeuge? Welche innovativen Beispiele aus der Praxis gibt es?
  • Spiritualität im virtuellen Raum kennenlernen und erproben: Welche Möglichkeiten des Gebets gibt es im virtuellen Raum? Wie schafft man einen spirituellen Raum mit digitalen Medien? Virtuelles Bibel teilen kennenlernen.

https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/lebensphase-alter/leben_in_fuelle/altenpastoral_konkret/
https://www.erzbistum-koeln.de/seelsorge_und_glaube/lebensphase-alter/altenheimseelsorge/begleiterin_in_der_seelsorge/

Herbert Süß                                   
herbert.suess@arcor.de
Tel. 02173 52541

Günter Arenz
g.arenz@freenet.de
Tel. 02173 42750

ZOOM-Videokonferenz
Gern können wir mit Ihnen auch eine Videokonferenz zu aktuellen Themen durchführen.
Technische Voraussetzung dafür ist, dass Sie einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone (mit Kamera und Mikrofon) oder ein Telefon zur Verfügung haben.

Herzliche Grüße
KKV – Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
OG Monheim am Rhein
Herbert Süß
Vorsitzender

Unser Schatzmeister,
Diplom-Kaufmann Christoph Leven,

wird ab Anfang Juni der neue Leiter der Volkshochschule Monheim am Rhein sein.

Seit über 20 Jahren unterrichtet er in verschiedenen nebenberuflichen Bereichen Jugendliche und junge Erwachsene. Ab 1999 bildete er einige Jahre lang für das damalige Katholische Jugendamt in Mettmann Jugendgruppenleiter aus, unter anderem auch Messdienerleiter unserer Pfarrgemeinde. Bevor er in 2011 dann auch hauptberuflich in die Bildungsbranche wechselte, lagen seine Anfänge also u.a. hier in unserer Pfarrgemeinde. Nun wechselt er mit der Erfahrung von fast 10 Jahren als Bereichsleiter bei der VHS Leverkusen zu unserer VHS in Monheim.

Der Vorsitzende des KKV – Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung,
Herbert Süß,
gratuliert dem neuen Leiter der VHS
im Namen des Vorstandes und der Mitglieder und wünscht ihm alles Gute und Gottes reichen Segen.

RP-Pressebericht

Neu:
Live-Stream Gottesdienst aus St. Nikolaus Bensberg:

Liebe KKV-Mitglieder, liebe Brüder und Schwestern in Christus,
herzlich lade ich Sie/Euch zum Schauen des Livestreams der Gottesdienste aus St. Nikolaus in Bensberg ein.
Seit Montag streamen wir unsere Gottesdienste, um im Gebet verbunden zu bleiben, und auch alle Ihre Anliegen vor Gott zu bringen.
Gerne können Sie uns auch Fürbitten im Chat schreiben.
Hier ist der Link:   https://bit.ly/33r7F0F
Wenn Sie sich bei Youtube einschreiben, können Sie auch live Fürbitten schreiben.

Um 7.00 Uhr montags bis samstags  Hl. Messe /sonntags 11.30 Uhr Hl. Messe
Abendgebet mit Anbetung 19.30 Uhr

Im Gebet verbunden!

Frohe Grüße
Ihr Pfarrer Andreas Süß
Katholische Pfarreiengemeinschaft St. Nikolaus und St. Joseph
Nikolausstraße 7, 51429 Bergisch Gladbach
Geistlicher Beirat des KKV-Monheim am Rhein

Den Sonntags-Gottesdienst der Kirchengemeinde St. Gereon und Dionysius Monheim am Rhein,
mit Pfarrer Michael Hoßdorf,
können Sie nun auch per Videostream über die Homepage
https://gemeinden.erzbistum-koeln.de/kkmonheim-neu/index.html
anschauen und mitfeiern.

„Religionsfreiheit: Zwischen Bedrohung und Hoffnung“

Volker Kauder (CDU) beim Gründungsfest
der Jakob-Christian-Adam-Stiftung in Meckenheim

Bild: Manfred Görgen

 

Zum Text

Zitat:

„Ich frage mich oft, warum wir Katholiken
so intensiv daran arbeiten, uns selbst abzuschaffen“

Thomas Hunsteger-Petermann, Oberbürgermeister der Stadt Hamm und Vorsitzender des Städtetags Nordrhein-Westfalen, ist für seine ehrlichen und direkten Worte bekannt. Das war auch auf dem Neujahrsempfang des Bundesverbandes der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung e.V. (KKV) in der vergangenen Woche in der Katholischen Akademie Schwerte nicht anders. Als Gastredner stellte er sich als bekennender Katholik die Frage, warum die Katholiken so intensiv daran arbeiten, sich selbst abzuschaffen. „Ich sage ganz deutlich: Die größte Gefahr für unseren Glauben ist die Gleichgültigkeit! Der Laternenumzug wird zum Lichterfest, das Christkind zum Weihnachtsmann. Christi Himmelfahrt ist zum Vatertag geworden, der Reformationstag zu Halloween. Und was sagen wir Christen? Dass man gegen den Zeitgeist eben nichts unternehmen könne“, resümierte er und fügte durchaus provokant hinzu: „Mir fällt auf, dass in unserem Christentum gerade so einiges schiefläuft – und das hat meiner Meinung nach nur wenig mit den Themen und Schwierigkeiten zu tun, die wir gerade in der katholischen Kirche diskutieren.“

Link zum gesamten Text

27.01.2020

Jahreshauptversammlung

Pressebericht
Lokalkompass